Ausstellungen

Augenblick

22.11  |  24.11. | 29.11. | 01.12. | 06.12. | 08.12. | 13.12.2017

17 – 19 Uhr

weitere Öffnungszeiten
nach telefonischer Absprache

mekan

Die Ausstellung zeigt drei interessante Positionen der aktuellen Kunstszene – beeindruckende Bildwelten, die zum Weiterdenken anregen.

mekan, das türkische Wort für Ort und Raum, ist eine poetische und zugleich kritische Bilderschau mit interessanten künstlerischen Positionen unserer Zeit.
Mit Ihren verschiedenen Ausdrucksformen wenden sich die Kunstschaffenden in ihrer Vielfalt an den Betrachter. Die Bildsprache der Werke stellt eine beeindruckende Bandbreite an Ausdrucksformen und Materialien vor.

Rebekka Brunke zeigt Kohlezeichnungen und kleine Ölbilder, die sich thematisch mit den Themen Portrait und Landschaft auseinandersetzen. Auch das Nichtdargestellte ist in ihren Werken von Bedeutung.
Jens Hafner beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit Flächen und Linien und legt damit Himmel und Erde fest. Der Körperumriss seiner Figuren lässt dem Betrachter
freien Raum für Gedanken und Gefühle.
Konstantin Kozo beschreibt seine Werke als „eigenstehende Strukturen und Flächen, die einen erzählerischen Aufbau
zeigen, eine Geschichte im gesammelten Jetzt.“

Die Ausstellung mekan entführt den Betrachter in einen künstlerischen Kosmos mit ungewöhnlichen, abstrakten, auch surrealen Bildwelten. Sie lädt ein zum
offenen und kreativen Dialog. Mit Konstantin Kozos Worten: „In mekan lässt es sich aushalten, die Konfrontation mit Fremdem und Vertrautem lassen uns
verweilen.“

Sigrid Mahn-Hutta