Künstler

Dennis Ulbrich

o.T., 2016,
Holz, Aluminium & Acrylglas, 180 x 130 x 40 cm

o.T., 2016,
Metallbänder, Acrylfarbe auf Leinwand, 40 x 30 cm

o.T., 2016,
Holz und Acrylfarbe, 42 x 31 cm

o.T., 2016,
Holz und Acrylfarbe, 42 x 29,5 cm

o.T., 2016,
Acrylfarbe auf Leinwand, 40 x 30 cm

o.T., 2015,
Metallbänder, Plexiglas auf Holz,
150 x 120 x 20 cm

o.T., 2016,
Metallbänder, Leichtschaumplatte auf Holz,
40 x 30 x 20 cm

Arbeitsweise

Aus einer vermeintlich simplen Technik wird bei Dennis Ulbrich ein komplexes Spiel, das mit Materialien und Blickführung jongliert und den Betrachter einfängt. Er entwickelt eine reliefartige Struktur, die durch das Schichten und Flechten unterschiedlichster Bahnen und Streifen den Blick nicht zur Ruhe kommen lässt und doch durch die Eigenheit der Werkstoffe ein homogenes Ganzes bildet.

Die Arbeiten variieren stark in ihrer Materialität und Farbigkeit. Oft bleiben die Eigenheiten des Materials bestehen, stellenweise werden einzelne Stücke herausgenommen und durch Lacke und Farben verändert. Verwendet werden Papier, Holz, Plexiglas und Metall. Die Objekte spiegeln Begriffe wie Vernetzung, Digitalisierung und Urbanisierung wider.