Künstler

Sarah Strassmann

„Twig – The Kingdom“, 2018

„Body 01 – The Kingdom“, 2018

„Body 02 – The Kingdom“, 2018

„Stages 01 – The Kingdom“, 2018

„Thistle Withered – The Kingdom“, 2018

THE KINGDOM 2018 (in progress)

In der 2018 begonnenen fotografischen Arbeit The Kingdom untersucht Sarah Straßmann (*1980) Bedingungen und Verhältnis von Raum, Bildraum, Fläche und Struktur. Ausgangspunkt ihrer Experimente ist die antike Ausgrabungsstätte Perre, die zu einer Bergkette des ehemaligen Königreichs Kommagene im Südosten der Türkei gehört (ca. 200-50 v.Ch.). Ein Königreich, dessen Herrscher „Antiochos“ geschickt verschiedene Religionen bündeln und das Reich lange Zeit gegen feindliche Übernahmen wie z.B. durch die Römer absichern konnte. Ähnlich einem „Archäologen“ hat die Künstlerin vor Ort vielfältiges fotografisches Material gesammelt. Mittels Fotocollagen, Fotoinstallationen, Video, Ton, Archivmaterial und klassischen Fotografien fächert The Kingdom einerseits Strukturen und Bedingungen von zwei- u. dreidimensionalem Raum auf, und führt diese andererseits ad absurdum. Neben diesen bildnerischen Aspekten werden ebenso Gedanken zu Raum und Repräsentation, Architektur und Macht sowie Raum als Gemeingut aufgeworfen und hinterfragt.